URL: awo-rheinbach.de/?Wir_ueber_uns

Wir über uns

Hier werden wir uns vorstellen, hier erfahren Sie etwas über die Geschichte der AWO, hier lernen Sie ihre Ansprechpartner kennen.


Die Historie der Arbeiterwohlfahrt

Nach dem Ersten Weltkrieg war das Deutsche Reich wirtschaftlich und sozial ruiniert. Millionen Menschen waren in Not und hungerten.

In Folge dieser Massenverelendung rief die SPD-Abgeordnete Marie Juchacz am 13. September 1919 den „Hauptausschuß der Arbeiterwohlfahrt“ in der SPD ins Leben. Die durch Marie Juchacz organisierte Hilfe begründete sich auf die Idee von Solidarität und der Befähigung zur Selbsthilfe. Das Ziel der Arbeiterwohlfahrt war es, die Not zu lindern und ihr vorzubeugen, Wohlfahrtsleistungen zu verbessern, moderne sozialpädagogische Methoden anzuwenden und soziale Rechtsansprüche der Bevölkerung einzufordern.

 

In den Notzeiten der 20-er Jahre entstanden Werkstätten, Mittagstische, Nähstuben, Beratungsstellen und vieles andere mehr.

Die Aufbauarbeit der Arbeiterwohlfahrt wurde nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 durch ihr Verbot zunächst beendet.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde sie 1946 als parteipolitisch und konfessionell unabhängige Organisation wieder ins Leben gerufen.

Ein Jahr nach dem Mauerfall schließen sich 1990 die Landes- und Bezirksverbände der AWO in ganz Deutschland auf einem Bundestreffen in Berlin zusammen.